ck pagina

Als Antwort auf die neuen, immer stärker wachsenden Anforderungen, einschließlich der ökologischen Aspekte, hat das Unternehmen CEEVER eine neue Reihe der Anlagen CK entwickelt, die mit Lösungsmitteln auf Kohlenwasserstoffbasis arbeiten.

Diese Lösungsmittel sind biologisch abbaubar und nicht toxisch für Wasserlebewesen, haben keinen nachteiligen Effekt auf die Ozonschicht und zeichnen sich durch einen niedrigen Dampfdruck aus.

Die Entsorgung von Destillationsabfällen wird als “Sondermüll” und nicht als “toxisch schädlich” bezeichnet.

Die Anlagen dieser Serie bestehen in der Regel aus einer horizontalen zylindrischen Behandlungskammer, ein oder zwei  Service-Behältern und einem Destillator von Lösungsmitteln.

Die Prozesskammer enthält eine in der Längsachse drehbare Struktur. So eine Struktur ermöglicht es, eine vollständige oder partielle (nach Wahl des Benutzers) Rotation der Teile innerhalb der Spülkammer auszuführen.

Während des Verfahrens arbeiten alle Komponenten unter Vakuum bei örtlich gesteuerten absoluten Drucken.

Die Anlagen sind vollständig durch PLC gesteuert und beinhalten ein Display, das eine grafische Darstellung ermöglicht.

Der Destillator hat die Funktion, die Lösungsmittel im Inneren der Maschine zu destillieren, und ist aus zwei Gründen von grundlegender Bedeutung:

  • Er erlaubt es, eine Anlage mit einem geschlossenen Kreislauf zu haben
  • Er ermöglicht, eine Bearbeitung mit dem destillierten Reinigungsmittel durchzuführen

Der Waschzyklus ist in drei Phasen unterteilt:

  • Vorwäsche unter Vakuum
  • Waschen mit dem destillierten Lösungsmittel unter Vakuum oder Abspülen mit dem Lösungsmitteldampf
  • Trockensaugen unter Vakuum

 

More info Technischen Unterlage